Dr. med. dent. Walter M. Eggerath | Dr. med. dent. Jobst W. Eggerath MDS

Prothese

Bei einer Prothese handelt es sich um ein Hilfsmittel zum Ersatz einiger oder aller fehlender Zähne. Laienhaft wird sie häufig mit einer Vollprothese („Gebiss“) gleichgesetzt. Man muss jedoch zwischen ebendiesen Voll- oder Totalprothesen und Teilprothesen unterscheiden. Im ersten Fall muss die gesamte Zahnreihe ersetzt werden. Eine Prothese besteht aus einer Prothesenbasis, die heute fast ausschließlich aus Kunststoff gefertigt wird, und den daran befestigten künstlichen Zähnen, welche in der Farbe den evtl. noch vorhandenen Zähnen angepasst werden („Ersatzzähne“).

Wann wird eine Prothese eingesetzt?

In der Regel kommen Prothesen in der Zahnmedizin dann zum Einsatz, wenn große Zahnlücken vorhanden sind oder wenn Zahnersatz, wie beispielsweise eine Brücke, nicht an einem Zahn verankert werden kann. Sind noch genügend Zähne zur Befestigung vorhanden, reicht eine Teilprothese in der Regel aus.