Dr. med. dent. Walter M. Eggerath | Dr. med. dent. Jobst W. Eggerath MDS

Gaumenspalte

Palatoschisis, Uranoschisis, engl.: cleft palate; angeborener, fehlender Zusammenschluss der beiden Gaumenhälften, isoliert oder als Lippen-Kiefer-Gaumenspalte vorkommend; von der Schwere her unterscheidet man eine gespalten Uvula (U. bifida), es folgen Spalten des weichen und/oder des harten Gaumens. Die angeborene Missbildung entsteht etwa in der 6.-7. Schwanger-schaftswoche. Dadurch bedingt sind Störungen in der Nahrungsaufnahme, beim Schlucken und Sprechen («Näseln»); heutzutage gute Behandlungserfolge mit einer kombinierten chirurgischen («Gaumenplastik») u. kieferorthopädischen Behandlung.